Anerkennungs- und Förderpreis für Kommunikation in der Onkologie Ein Preis der

Familien-Lotse

Kinder-Krebs-Hilfe-Elterninitiative für Wien, NÖ und Burgenland

Anerkennungspreis

Infos zum Projekt

Das Projekt Familien-Lotse ermöglicht eine mobile psychologische Betreuung krebskranker Kinder und Jugendlicher und deren Familien über die Mauern des Krankenhauses hinaus, direkt im häuslichen Umfeld der Familie. Die Familien-Lotsinnen sind auf das Thema Kinderpsychoonkologie spezialisierte Klinische und Gesundheitspsychologinnen (mit weiteren Zusatzausbildungen), die im St. Anna-Kinderspital und an der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde AKH Wien Neuroonkologie tätig sind. Sie verfügen über langjährige Erfahrung im stationären Bereich der Kinderonkologie.

Das Projekt Familien-Lotse ist eingebettet in die Strukturen der Kinder-Krebs-Hilfe für Wien, Niederösterreich und Burgenland Elterninitiative. Das Projekt wurde im St. Anna Kinderspital entwickelt, initiiert und ab Februar 2014 praktisch umgesetzt sowie weiterentwickelt. Im November 2015 erfolgte die Implementierung an der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde AKH Wien Neuroonkologie. Aktuell wird es von zwei eigenständig tätigen Familien-Lotsinnen betreut.

 

Projektziel

Das Projekt Familien-Lotse basiert auf einem familien- und ressourcenorientierten Ansatz. Es verfolgt das Ziel, eine gute Kommunikation zwischen Klinik und Familie durch die Ausübung einer Vermittlungs- und Übersetzungsfunktion zu unterstützen. Diese Funktion erfolgt in mehrfacher Hinsicht, etwa zwischen Arzt und Eltern, Arzt und Kind, Eltern und Kind sowie Patient und Geschwistern.

Weitere Ziele beziehen sich darauf, Familien dabei zu unterstützen, hilfreiche Strategien zur Verarbeitung der Lebensveränderungen und Belastungen aufgrund der Erkrankung und der erforderlichen Behandlung zu entwickeln. Außerdem soll die Compliance bei der Durchführung der medizinischen Maßnahmen durch frühzeitiges Erkennen von Behandlungshindernissen und die Entwicklung entsprechender Maßnahmen gefördert werden.