Anerkennungs- und Förderpreis für Kommunikation in der Onkologie Ein Preis der

Die Preisträger 2018

Am 20. April 2018 wurde der Occursus – Anerkennungs- und Förderpreis für Kommunikation in der Onkologie im Rahmen der OeGHO Frühjahrstagung in Villach verliehen.

Ausgezeichnet wurden drei laufende bzw. abgeschlossene Projekte (Kategorie Anerkennungspreis) und eine Projektidee (Kategorie Förderpreis).

Der diesjährige Förderpreis ging an „Talking in Symbols“, ein nonverbales Kommunikationstool der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe. Mit dem Anerkennungspreis wurden der Verein PAN Austria, der krebskranke Jugendliche und junge Erwachsene begleitet, die telemedizinische Studie eSMART, die eine Software am Smartphone zur Betreuung von Krebspatienten während der Chemotherapie evaluiert, und die Entwicklung einer Leitlinie des Instituts für Pflegewissenschaften ausgezeichnet.

Die 4 Preisträger im Überblick

  • Förderpreis

    Talking in Symbols

    Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe

    Die Kommunikation mit Patienten und Angehörigen nicht-deutscher Muttersprache ist eine Herausforderung im Klinikalltag, die es zu bewältigen gilt – auch an den einzelnen pädiatrisch onkologischen Abteilungen. Daher entwickelt die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe mit „Talking in Symbols“ ein Kommunikationstool, das Sprach- und…

    Mehr Details zum Projekt
  • Anerkennungspreis

    PAN – Verein für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen

    PAN-Austria – Verein für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen

    Menschen fühlen sich mit der Diagnose Krebs oft allein gelassen und mit den anstehenden Entscheidungen häufig überfordert. Für krebskranke Jugendliche und junge Erwachsene (AYAs) bedeutet dies, mit den Herausforderungen der Krebserkrankung zu einem Zeitpunkt im Leben fertig zu werden, wenn…

    Mehr Details zum Projekt
  • Anerkennungspreis

    Leitlinie zum Symptommanagement bei KrebspatientInnen

    Institut für Pflegewissenschaft, Universität Wien

    Bei onkologischen Erkrankungen verursachen die Diagnose und Behandlung, wie auch die Spät- und Langzeitfolgen vielfältige körperliche und psychische Symptome. Diese Symptome und die damit einhergehende Belastung können jedoch im Rahmen eines umfassenden Symptom-Managements vorgebeugt, verzögert und reduziert werden. Wichtige Grundlage…

    Mehr Details zum Projekt
  • Anerkennungspreis

    Telemedizinische Studie eSMART

    Medizinische Universität Wien

    eSMART ist eine randomisierte, kontrollierte Studie mit onkologischen Patienten. In dieser multinationalen telemedizinischen Studie kommt das Advanced Symptom Management System (ASyMS), eine Software auf einem Smartphone durch die auch Patienten in strukturschwachen Regionen eine optimale maßgeschneiderte Betreuung während der Chemotherapie…

    Mehr Details zum Projekt

 

Weitere Preisträger und eingereichte Projekte

Die Preisträger 2017

Die Preisträger 2017

Die Preisträger 2016

Die Preisträger 2016

Die Einreichungen

Die Einreichungen